Kunstdruck zum Hungertuch 2015

232115_Kunstdruck_Hungertuch_2015
19,50 €
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: Leider nicht mehr lieferbar - keine Nachlieferung!
  • 232115
Das MISEREOR-Hungertuch "Gott und Gold - Wie viel ist genug?" im kleinen Format als... mehr
Produktinformationen "Kunstdruck zum Hungertuch 2015"

Das MISEREOR-Hungertuch "Gott und Gold - Wie viel ist genug?" im kleinen Format als hochwertiger Kunstdruck mit Feinleinenprägung. Klimaneutral produziert!

Über das Hungertuch:
"Ich möchte mit meiner Kunst den Kern der christlichen Botschaft sichtbar machen und nicht die Bibel illustrieren," so der Künstler Dao Zi aus China. Der bekannte Maler und Dichter lehrt Peking westliche Kunstgeschichte. Er hat das Hungertuch auf Reispapier gestaltet und sich dabei von den Versen der Bergpredigt inspirieren lassen: "Wo dein Schatz ist, da ist dein Herz". Jeder Mensch möchte sich so entfalten, wie es ihm m&oumglich ist und ihm aufgrund seiner Menschenwürde zusteht. Wie sollten wir leben, damit alle "gut leben" können?

Dieses 20. MISEREOR-Hungertuch hat Dao Zi bewusst mit nur wenigen ausgewählten Formen und Farben komponiert. So ermöglicht das Bild einen individuellen und meditativen Zugang. Die modernen Hungertücher haben seit fast 40 Jahren den Anspruch, durch Kunst etwas zu bewegen. Sie haben sichtbare Spuren in den Gemeinden hinterlassen, indem sie oftmals Reibung erzeugt und so Dialoge ermöglicht haben. Mit dem neuen Hungertuch beschreiten wir wiederum Neuland und wählen eine Bildsprache, die noch unverbraucht ist.

GOTT UND GOLD
Die Bergpredigt ist Jesu Bild von der veränderten Welt, in der ein gutes Leben für alle gelingen kann. Das Gold (der goldene Stein) symbolisiert Christus: Er ist der Stein des Anstoßes, der zum Eckstein wird. Er ist der Stein, an dem wir uns stoßen, weil er eine Entscheidung fordert: Wem dienst du? Gott oder dem Gold? Kurse fallen, Kurse steigen - ihre Kurven bestimmen die Richtung der Volkswirtschaften. Papst Franziskus wirft unserem Wirtschaftssystem vor, dass es über Leichen geht: "Diese Wirtschaft tötet"! Zeit also für eine Kurs-Korrektur! Die Beschäftigung mit dem Hungertuch kann uns befähigen, der Vergötzung des Marktes zu widerstehen und unsere eigenen unguten Abhängigkeiten zu durchschauen.

WIE VIEL IST GENUG...
Um das leuchtende Gold sind sieben kleine Goldkörner wie Tupfen verstreut: Gott hat mit der Schöpfung reichlich Güter in unsere Verantwortung gegeben. Offenkundig ist für alle genug da. Bin ich zufrieden mit diesem "Genug"? Wie viel Besitz ist notwendig für (m)ein erfülltes Leben?

... FÜR EIN GUTES LEBEN?
Unser Verlangen nach "Immer-Mehr" und "Immer-Schneller" führt letztlich zum Kollaps. Damit das Leben der Armen im Süden (und Norden) eine Zukunft hat, sind wir aufgefordert, nachzudenken über Lsstil und Lebenshaltungen, in denen Lebensqualität nicht mit Konsumqualität verwechselt wird. Denn es gilt: Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott - oder dein Abgott.

DIN A1 (84,1 cm x 59,4 cm).
Zuletzt angesehen